Wie Sie im Winter fit und motiviert bleiben

Für manche Menschen ist es eine große Herausforderung, auch im Winter fit zu bleiben. Das gilt vor allem, wenn Sie normalerweise draußen Sport treiben. Viele beklagen sich dann über Kälte, Dunkelheit, schlechtes Wetter, ständige Müdigkeit und Zeitmangel und sehen diese als Hindernisse für sportliche Aktivitäten im Freien an. Sie können jedoch einige Strategien anwenden, um die Motivation für Fitness aufrecht zu erhalten.

Erstens: Probieren Sie doch einmal etwas Neues aus! Wenn Sie sich lieber an einem trockenen, warmen Ort aufhalten, dann kann die Teilnahme an Fitnesskursen in einem Fitnessstudio die ideale Lösung sein. Auch die Teilnahme an solchen Kursen in Begleitung eines Freundes oder Familienmitglieds kann motivieren. Außerdem bieten viele Fitnesscenter verschiedene Kurse an - mit oder ohne Musik, mit oder ohne Gewicht und Choreographien. Es hat sich gezeigt, dass der wachsende Trend hin zu gruppenorientierten Aktivitäten einen Boom bei Kursen ausgelöst hat, wie beispielsweise Pilates und Zumba. Der Nutzen beider Sportarten für die Gesundheit wird von wissenschaftlichen Untersuchungen untermauert. Bei diesen Untersuchungen wurde festgestellt, dass die beiden Sportarten die aerobe Kapazität, Muskelkraft und den Gleichgewichtssinn stärken.

Zweitens: Machen Sie Wintersport! Im Winter können Sie gemeinsam mit Ihrer Familie oder Freunden Eislaufen, Ski fahren, Snowboarden und Schlitten fahren. Auch das sind Aktivitäten im Winter. Sie können sich darauf freuen, und es ist eine großartige Gelegenheit, neue motorischen Fähigkeiten zu entwickeln, die Ihnen bei anderen Sportarten zu Gute kommen.

Drittens: Tun Sie etwas für Ihre Gesundheit! Eine ärztliche Verordnung oder physiologische Beratung kann sich motivationssteigernd auswirken. Dasselbe gilt, wenn Sie zur Selbstbeobachtung ein Sporttagebuch führen oder einen Schrittzähler einsetzen. Das ist eine tolle Gelegenheit, sich kurz-, mittel- und langfristige Ziele zu setzen und den eigenen Fortschritt im Verlauf zu beurteilen. Ein weiterer Vorteil der Maßnahme ist: Je fitter Sie sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie in der kalten Jahreszeit erkranken. Ein gesunder Körper verfügt häufig über ein intaktes, starkes Immunsystem.

Zum Abschluss: Setzen Sie sich ein Fitnessziel, das Sie bis zum Sommer erreichen möchten! Normalerweise beginnen die Leute erst wenige Monate vor Sommerbeginn mit dem Training. Häufig erreichen Sie dann die gesteckten Ziele wegen der kurzen Zeit nicht. Eine Steigerung der Muskelkraft und der aeroben Kapazität oder ein Gewichtsverlust sind Ziele, an denen konsequent trainiert werden muss, um sie zu erhalten oder zu verbessern. Daher ist die Aktivität während der Wintersaison absolut wichtig.

Schlussendlich sind die Offenheit für neue Aktivitäten, Wintersport und das Training zur Erhaltung der Gesundheit starke Kombinationsfaktoren, um auch im Winter fit und motiviert zu bleiben.