Eine Anleitung zur Kräftigung Ihres Körpers

Auch wenn Sie mit einem durchtrainierten Körper nur Ihr Aussehen verbessern möchten, kann Ihnen das regelmäßige Trainieren viele weitere Vorteilen bringen, wie etwa eine bessere kardiorespiratorische Fitness und mehr Kraft.

Die Wichtigkeit des Muskelaufbaus

In den letzten Jahrzehnten hat sich bei den Menschen ein eher inaktiver Lebensstil entwickelt. Immer mehr Menschen verbringen fast den ganzen Tag mit Aktivitäten, die kaum Muskelkraft erfordern und nur minimal Kalorien verbrennen.

Auch wenn Sie nur einen durchtrainierten Körper erlangen möchten, können Ihnen regelmäßige Körperübungen viele weitere Vorteilen bringen. Schon nach wenigen Wochen können Sie wesentliche Änderungen beobachten, wie etwa eine verbesserte kardiorespiratorische Fitness und mehr Kraft.

Mit gut trainierten Muskeln können Sie schnell und effektiv reagieren, wenn Sie das Gleichgewicht verlieren. Außerdem unterstützen und zu schützen gut entwickelte Muskeln die Gelenke vor übermäßiger Bewegung und biomechanischer Belastung. Von starken, gestrafften Muskeln gestützte Gelenke sind weniger anfällig für Verletzungen.

Muskeln müssen stimuliert werden

Wenn Sie Ihre Muskeln nicht genug verwenden, ist das schlecht für Sie: Das Muskelsystem muss systematisch stimuliert werden, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Um Muskeln zu stimulieren, müssen Sie sie dazu zwingen, "äußere Widerstände" zu überwinden, sei es das eigene Körpergewicht oder externe Gewichte wie bspw. Lang- oder Kurzhanteln.

Die Vorteile reichen von der Verbesserung der wichtigsten Stoffwechselfunktionen zu einer erhöhten Gesamtfunktionalität. Und das Trainieren der Muskeln kann das Erscheinungsbild Ihres Körpers verbessern.

Was bedeutet ein gestraffter Muskel?

Der Muskeltonus ist das Ergebnis eines komplizierten Mechanismus, der einen kontinuierlichen Austausch von Informationen zwischen dem zentralen Nervensystem und den Muskeln ermöglicht.

Der Muskeltonus ist nichts anderes als das Gefühl der Muskelfestigkeit, wenn man sie berührt. Die neurologische hypertonische Reaktion auf Training erhöht die vom Gehirn ausgehende Stimulierung der Muskeln. Ein trainierter Muskel hält daher eine bessere Grundspannung als ein untrainierter Muskel. Die Haut ist wichtig - sie umschließt die Muskeln und unter der Haut liegt eine dicke, Unterhaut (Subcutis) genannte Schicht. Dabei handelt es sich um ein Fettgewebe, welches eine wichtige Rolle beim Schutz gegen die Ableitung von Wärme spielt. Wenn diese Unterhaut dick und nicht fest wie der Muskel ist, kann die Spannung eines Muskels nicht gefühlt werden.

Ein fester, muskulöser Gluteus (Gesäßmuskel), typisch für professionelle Tänzer, wird als "sehr straff" bezeichnet. Bei fast allen dynamischen Sportarten ist der Körper der Athleten sehr gestrafft, selbst bei Sumo-Ringern, obwohl deren Muskeln mit einer dicken Fettschicht bedeckt sind.

MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN?

Lesen Sie Wie Sie Ihren Körper wirksam kräftigen können
Lesen Sie Die Vorteile der Kräftigung Ihres Körpers
Lesen Sie Fragen & Antworten