Nerio Alessandri – Technogym Gründer und Präsident

Nerio Alessandri wurde am 8. April 1961 in Cesena geboren. Nach seiner Ausbildung als Industriedesigner gründete er 1983, im Alter von nur 22 Jahren, das Unternehmen Technogym, das heute weltweit an der Spitze der Branche für Produkte und Dienstleistungen im Bereich Wellness und Rehabilitation steht. Die ersten Trainingsgeräte entwarf und baute er damals in seiner eigenen Garage. Sie sind das Ergebnis seiner Begeisterung für den Sport, seiner Fähigkeiten in der Entwicklung und seiner Leidenschaft für das Design. Anfang der 90er-Jahre hat Nerio Alessandri das Konzept Wellness definiert: ein Lifestyle, mit dem mithilfe regelmäßiger sportlicher Aktivität, einer gesunden Ernährung und einer positiven Einstellung die Lebensqualität verbessert werden soll. Das Konzept spiegelt die italienische Lebensweise wider, deren Wurzeln auch im antiken römischen Sprichwort „mens sana in corpore sano“ Ausdruck finden und das sich sehr schnell als Evolution des amerikanischen Fitnesskonzeptes auf dem Markt durchgesetzt hat.

Heute ist Technogym international führend im Fitness- und Wellness-Sektor und hat bereits 65.000 Wellness-Zentren und über 100.000 Privathaushalte in der ganzen Welt ausgestattet. Schätzungsweise nutzen zirka 35 Mio. Menschen täglich Technogym-Produkte. Das Unternehmen beschäftigt circa 2.200 Mitarbeiter an 14 Standorten in Europa, den USA, Asien, dem Nahen Osten, Australien und Südamerika und exportiert 90% seiner Produkte in mehr als 100 Länder.

Bei der kürzlichen Eröffnung des Technogym Village, dem neuen Hauptsitz des Unternehmens, waren Giorgio Napolitano and Bill Clinton anwesend. Hier befinden sich auch das Zentrum für Forschung und Innovation, das Produktionswerk und ein großes Wellness-Zentrum, das der sportlichen Aktivität, dem Interior Design und der Wellness-Kultur gewidmet ist. Der 150.000 m² große Komplex, von denen 60.000 m² überdacht sind, wurde von Antonio Citterio Patricia Viel & Partners entworfen und ist weltweit das erste Beispiel eines Wellness Campus, in dem die Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Gäste aus der ganzen Welt ein authentisches Wellnesserlebnis erfahren können.

Das Projekt ist ein wesentlicher Bestandteil der „Romagna-Wellness Valley“-Initiative, die von der 2003 von Nerio Alessandri gegründeten Wellness-Stiftung gefördert wird. Ihr Ziel ist der Aufbau von Europas erstem Wellness-Bezirk in der Region Romagna - einem lebendigen Labor zur Verbesserung der Lebensqualität der Menschen und zur Nutzung der Wellness-Branche als Möglichkeit der Wirtschaftsentwicklung in der Romagna.

Technogym wurde fünf Mal als offizieller Lieferant der Olympischen Spiele gewählt: Sydney 2000, Athen 2004, Turin 2006, Peking 2008 und London 2012. Und kürzlich wurde Technogym als offizieller und exklusiver Lieferant der Olympischen Spiele in RIO 2016 bestätigt. Abgesehen von den Olympia-Vertretern haben auch die angesehensten Sportvereine der Welt beim Training ihrer Meister mit Technogym zusammengearbeitet: Milan, Inter, Juventus, Real Madrid und Chelsea beim Fußball, Ferrari in der Formel 1, Luna Rossa beim Segeln, um an dieser Stelle nur einige Beispiele zu nennen. Technogym ist auch der offizielle globale Partner der EXPO 2015 in Mailand.

2014 hat Technogym, ganz im Sinne seiner Politik der sozialen Verantwortung im Unternehmen, die internationale Kampagne mit dem Titel „Let’s Move for a Better World“ ins Leben gerufen. Die Kampagne hat die Förderung der sportlichen Aktivität für alle Menschen in der Welt zum Ziel und setzt die Technologie des Unternehmens mithilfe eines innovativen Mechanismus ein: sie macht es möglich, die eigene sportliche in einem Fitnesstudio verrichtete Aktivität einer guten Sache zu „spenden“: zum Beispiel der Information über Wellness und dem Unterricht über eine gesunde Lebensweise in Schulen. Je mehr Sie trainieren, desto mehr können Sie spenden und zur guten Sache beitragen.

Hier die wichtigsten Meilensteine in Nerio Alessandris Karriere:

  • 2001 wird Nerio Alessandri vom Präsidenten der Republik mit dem Arbeitsverdienstorden „Cavaliere del Lavoro“ ausgezeichnet, als jüngster Träger dieser Auszeichnung in der Geschichte der Republik.
  • Im November 2003 nimmt er die nationale Auszeichnung als „Unternehmer des Jahres 2003“ entgegen und vertritt danach Italien beim Wettbewerb „World Entrepreneur of the Year“.
  • Anfang 2003 erwirbt er Aktien der Enervit, einem führenden Unternehmen im Sektor der Ernährungsergänzung.
  • 2003 gründet Nerio Alessandri die Stiftung Wellness Foundation, eine gemeinnützige Einrichtung zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung, Gesundheitserziehung und des Wellness-Lifestyles. Die Stiftung führt spezifische Projekte auf nationaler und internationaler Ebene in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Forschung durch.
  • Im März 2004 wird er als Mitglied in den Vorstand des italienischen Industrieverbandes (Confindustria) einberufen: dieses Mandat wurde 2008 für weitere vier Jahre verlängert.
  • Im April 2004 erhält er eine Ehrendoktorwürde (Laurea Honoris Causa) vom Fachbereich für Sportwissenschaften der Universität von Urbino.
  • Im November 2004 überreicht der Präsident der italienischen Republik Nerio Alessandri den Leonardo Award 2004 als Auszeichnung für seine italienische Qualität.
  • Im April 2004 erhält er eine Ehrendoktorwürde (Laurea Honoris Causa) vom Fachbereich für Biomedizintechnik der Universität von Bologna.
  • 2006 erwirbt er Aktien an Starpool, einem Unternehmen, das sich auf die Gestaltung und den Bau von Saunen und Spas spezialisiert hat.
  • Im November 2007 ernennt die US-Handelskammer Nerio Alessandri zum Unternehmer des Jahres in der Kategorie Wirtschaft.
  • 2009 wird er zum Vize-Präsidenten des Leonardo-Komitees, einer Einrichtung zur Förderung von italienischen Produkten in der ganzen Welt, ernannt.
  • Im September 2009 wird Nerio Alessandri von der World Heart Federation, dem Kardiologenverband der Weltgesundheitsorganisation, für seinen Einsatz in der Verbreitung eines gesunden Lebensstils zum „World Heart Champion“ ernannt.
  • Im Januar 2010 ist Nerio Alessandri Gast beim Weltwirtschaftsforum in Davos, wo er über die „Workplace Wellness“-Konferenz spricht, die Wellness als strategisches Instrument für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen betrachtet.
  • Im Mai 2010 erhält er den Guido Carli Award in der Kategorie für soziale Verantwortung im Unternehmen.
  • 2010 erscheint er für das Technogym Design Center offiziell im ADI Design Index.
  • 2011 wird das „Play Wellness“-Projekt in das Programm „Let’s Move for a Better World“ von Michelle Obama integriert.
  • 2013 wird er mit dem Goldenen Stern für den Sportbereich ausgezeichnet, einem Preis des italienischen Olympischen Komitees, mit welchem dieses den konstanten Einsatz für eine innovative und internationale Unternehmenskultur würdigt, bei dem Wellness als eine Lebensweise aufgefasst wird, sowie für die Werte, die er im Rahmen seines Engagements erfolgreich an die Welt des Hochleistungssports weitergetragen hat.
  • Im Februar 2014 nimmt er von der Stiftung CUOA (Universitätszentrum für Unternehmensorganisation) eine Ehrendoktorwürde (Master Honoris Causa) für den Bereich Business Administration entgegen, mit der sein Einsatz für die Internationalisierung des italienischen Unternehmertums gewürdigt wird: „well-done-in-Italy“.
  • 2014 gibt es vom Compasso d’Oro eine Ehrenernennung für das Design der ARKE-Produktpalette.

Veröffentlichungen: Ganz im Sinne der Politik seines Unternehmens und seiner eigenen Überzeugungen setzt sich Nerio Alessandri auch im Rahmen spezifischer Veröffentlichungen für die Wellness-Kultur ein:

  • 2001 erscheint das Buch „Wellness. Scegli di vivere bene“ (Wellness. Entscheiden Sie sich für ein Leben im Sinne des Wohlbefindens), ein wahres Manifest der Wellness-Philosophie.
  • 2007 trägt er zur Veröffentlichung „Wellness – the History and Culture of Living Well“ (Sperling & Kupfer) bei, einem Werk, das Wohlbefinden chronologisch und thematisch anhand von zwölf Originalessays angesehener italienischer Wissenschaftler durchdekliniert.
  • Im selben Jahr wurde in China „A successful Life Begins with Wellness” veröffentlicht. Das Buch, in dem Nerio Alessandri und chinesische Vertreter aus Kultur, Wirtschaft, Sport und Theater von ihrem Erfolg durch Wellness berichten, erläutert das Konzept des Wohlbefindens in den orientalischen Gesellschaften.
  • 2014 erscheint das Buch „Nati per Muoverci” (Born to Move), in dem die Geschichte von Technogym von der Garage bis hin zum Wellness-Unternehmen erzählt wird.