Wie Sie wirksam mit Bewegungsübungen beginnen

Die meisten Leute sagen, sie hätten keine Zeit für körperliche Aktivitäten. Mit Bewegung für einen gesünderen Lebensstil zu beginnen ist jedoch nicht so schwierig, wie es scheint. 

Wählen Sie Aktivitäten, die Ihnen Spaß machen

Das Erreichen und Aufrechterhalten eines guten Gesundheitszustandes ist nicht so schwierig, wie es scheinen mag. Sie brauchen nicht einmal viel Zeit zu haben. Sie müssen auch keinem Fitness-Studio beitreten oder mit Leistungssport beginnen. Alles, was Sie tun müssen ist, Ihre Gewohnheiten zu ändern und einen aktiveren Lebensstil zu führen. Mindestens 30 Minuten körperlicher Aktivität am Tag genügen, um sich in form zu halten.

Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass jede Form von Bewegung körperliche Aktivität ist. Sie können es zu jeder Tageszeit tun. Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, oder Ihr Auto in einer größeren Entfernung parken, vielleicht sogar zu Fuß zur Arbeit gehen. Mit diesen guten Angewohnheiten bekommen Sie das Gefühl von mehr Bewegung. Ihr Körper wird Ihnen mitteilen, dass er sich besser  fühlt, wenn er sich bewegt.

Tipps für den Beginn vermehrter Bewegung

Beginnen Sie so schnell wie möglich mit Bewegung, zuerst mit Aktivitäten mittlerer Intensität, die dann schrittweise erhöht werden sollten. Schließen Sie Kraft-, Ausdauer-, Beweglichkeit und Gleichgewichts-Übungen mit ein.

  1. Idealerweise sollte vor Beginn eines Bewegungsprogramms eine ärztliche Untersuchung stattfinden, um eventuelle Probleme, die während des Trainings auftreten könnten, auszuschließen.
  2. Wärmen Sie sich vor dem Beginn einer Trainingseinheit auf.
  3. Versuchen Sie, mindestens 150 Minuten pro Woche Ausdauer Training von moderater Intensität durchzuführen. 30 Minuten Aktivität jeden Tag oder mindestens fünf Tage in der Woche werden empfohlen. Auch zu Fuß in schnellen Tempo zu Ihrem Arbeitsplatz zu gehen, wäre ein Anfang.
  4. Widmen Sie dem Krafttraining für die großen Muskelgruppen mindestens zwei oder drei Tage in der Woche.
  5. Versuchen Sie mindestens drei Mal pro Woche einige Stretching-Übungen durchzuführen, um die Beweglichkeit der Gelenke und das Gleichgewicht zu verbessern.
  6. Wählen Sie eine Aktivität, die Ihnen Spaß macht und führen Sie diese regelmäßig und stufenweise verstärkt aus. Oft ist die Ursache für eine Verletzung ein zu schnelles Durchführen einer Übung oder eine übermäßigen Belastungen. Ein Mangel an richtigem Training erhöht das Risiko, sich zu verletzen, weil der Körper nicht vorbereitet ist. Lasten sollten nach und nach erhöht werden, damit der Körper sich an die neuen Gewichte anpassen kann.
  7. Beim Auftreten von Schmerzen während des Trainings sollten Sie damit aufhören. Der Schmerz ist immer ein Zeichen, dass etwas nicht stimmt - hören Sie auf Ihren Körper. Suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt für einen Check-up auf.
  8. Sprechen Sie mit einem Trainer, der Ihnen helfen kann, die richtige Technik für die Übungen zu erlernen, vor allem, wenn Sie ein Fitness-Studio nutzen möchten. Wenn Sie lernen, wie man das Heben von Gewichte korrekt ausführt, wird sich Ihre Kraft erhöhen, ohne dass Sie Verletzungen erleiden.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Körper am nächsten Tag schmerzt: das ist normal, weil Ihr Körper sich erst anpassen muss. Die kleinen Schmerzen bedeuten nur, dass Sie Ihre Muskeln für einige Zeit ruhen lassen sollten.

MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN?

Lesen Sie Eine Einleitung zum Beginn von Bewegungsübungen
Lesen Sie Die Vorteile von Bewegungsübungen
Lesen Sie Fragen & Antworten