5 Schritte zu einer perfekten Strandfigur

Die Zeit ist gekommen unserem Körper mehr Aufmerksamkeit zu schenken, damit wir selbstbewusster und gesünder werden und gleichzeitig besser aussehen. Hier folgen 5 Schritte, die Ihnen helfen im Sommer eine gute Figur zu machen.

Jeder möchte in seinen Klamotten gut aussehen. Aber je wärmer es wird, desto weniger haben wir an und zeigen damit mehr von unserer Figur. Im Winter fahren viele Menschen die körperlichen Aktivitäten runter, essen etwas mehr und werden dadurch ein wenig fülliger.

Jetzt wo der Sommer immer näher kommt, zwingt uns das warme Wetter weniger zu tragen und dadurch die Figur zu zeigen. Es ist definitiv an der Zeit unserem Körper mehr Aufmerksamkeit zu schenken, um selbstbewusster zu werden, sich wohl zu fühlen und sogar noch besser auszusehen.
Um das Ziel zu erreichen folgen jetzt 5 Schritte zu einer Strandfigur.

Schritt 1

Beginnen Sie bei Ihrer inneren Einstellung – wenn Sie Verbesserungen an Ihrem Körper sehen möchten, bevor der Sommer richtig angefangen hat, brauchen Sie einen starken Willen. Der sicherste und erfolgreichste Weg den Körper wieder in Form zu bringen, ist die Nahrungszufuhr zu reduzieren und das Bewegungslevel zu steigern. Gewohnheiten zu ändern erfordert Zielstrebigkeit und einen Fokus auf alles, was eine positive Einstellung und Selbstmotivation verlangt. Man sagt wenn das „warum“ groß genug ist, folgen die Aktionen von ganz alleine.

Deshalb sollten Sie bevor Sie mit der körperlichen Veränderung beginnen, eine in Ihrem Kopf schaffen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um darüber nachzudenken warum Sie sich verändern möchten und was es Ihnen bedeuten würde dieses Ziel zu erreichen. Schreiben Sie Ihre Antworten auf ein Blatt Papier, oder noch besser: suchen Sie ein Bild, welches Ihr großes „warum“ repräsentiert. Hängen Sie das Bild dort auf, wo Sie es häufig sehen und Ihnen immer wieder die Motivation in Erinnerung ruft.

Schritt 2

Der nächste Schritt ist der Bewegungsstart! Wenn Sie Ihren Körper dazu zwingen, mehr zu tun als normalerweise, wird er sich schnell an die neuen Herausforderungen anpassen. Demzufolge wird Ihr Körper, mit Steigerung der körperlichen Aktivität in Ihrem Leben, Sie mit mehr Energie unterstützen, welche er von dem gespeicherten Fett im Körper nimmt. Wählen Sie eine Aktivität, die Ihr Herz für mindestens 20 Minuten pumpen lässt und das 3-4-mal die Woche. Sie können ins Fitnessstudio gehen, zu Hause oder draußen trainieren, mit und ohne Equipment.

Außerhalb der strukturierten Workouts sollten Sie sich einfach mehr bewegen. Bewegung erhöht die Zirkulation von Sauerstoff in Ihrem Körper und vermehrt Ihre Energie. Bewegung verbessert außerdem die Glukoseaufnahme in Ihren Muskeln und wikrt der Fettspeicherung entgegen. Wenn Sie täglich viel sitzen, machen Sie jede Stunde oder alle anderthalb Stunden eine Bewegungspause. Sie können zum Beispiel aufstehen und herumlaufen, die Schultern ausschütteln, sich stretchen, Kniebeugen und Ausfallschritte machen.

Schritt 3

Stärken und definieren Sie Ihre Muskeln. Starke, gesunde Muskeln verbrennen Kalorien. Umso größer und stärker Ihre Muskeln sind, desto mehr Kalorien verbrennen Sie während dem Sport und in Ruhephasen. Definierte Muskeln sehen nicht nur in leichter Sommerbekleidung und Badesachen gut aus, sondern haben zudem einen guten Effekt auf die Minimierung von altersbedingten Krankheiten.

Versuchen Sie 8-12 Wiederholungen der Kraftübungen für jede Muskelgruppe zu machen, ob im Fitnessstudio oder zu Hause z.B. mit der UNICA von Technogym. Wenn Sie keine Zeit haben ins Studio zu gehen und auch kein Equipment zu Hause haben, können Sie Ihre Muskeln mit Ihrem eigenen Körpergewicht aufbauen. Sie können Beispielsweise Liegestütze, Trizeps-Dips, Kniebeugen, Stabilisationsübungen und Mountain Climbers machen. Unser Tipp: halten Sie in der unteren Phase der Übung für 4,6 oder 8 Sekunden inne. Das wird die Intensität der Übung steigern und Ihre Muskeln härter arbeiten lassen.

Schritt 4

Der vorletzte Schritt zur Sommerfigur ist eine ausgewogene Ernährung mit der Sie, um abzunehmen,  weniger Kalorien zu sich nehmen sollten als Sie verbrauchen. Es ist nicht nur wichtig die Kalorien zu zählen, die Sie täglich Essen, Sie sollten zusätzlich auf die Qualität der Nahrung achten und den Proteingehalt erhöhen.

Eine qualitativ hochwertige und proteinreiche Diät, mit viel Gemüse, Obst, vorteilhaften Fetten und anderen nährstoffreichen nicht raffinierten/ verarbeitenden Lebensmitteln, ist der effektivste Weg sein Körperfett zu verringern und die optimale Körperzusammensetzung zu fördern. Vollwertkost benötigt mehr Energie, um vom Körper verarbeitet zu werden als verarbeitete Lebensmittel.

Eine proteinreiche Diät, Kohlenhydrate mit niedrigem glykämischen Index (z.B. solche, die nicht mit raffiniertem Zucker und gesättigten Fettsäuren versetzt sind) und die Zufuhr weniger Kalorien tragen zu einer fettreduzierten Muskelmasse und erhöhter Stoffwechselrate bei. Mit dem Reduzieren der Kalorienaufnahme ohne den Proteingehalt zu erhöhen verlieren Sie neben dem Fett auch Muskelmasse. Dadurch werden die Kalorien, die Ihr Körper im Ruhezustand  verbrennt, sehr wenig, weshalb Sie, sobald Sie wieder normal Essen, sofort wieder Fett ansetzen.

Schritt 5

Letztendlich ist es wichtig fokussiert zu bleiben ohne sich den Stress zu machen eine perfekte Strandfigur zu bekommen. Es ist besser sich darauf zu fokussieren rundum gesund und fit zu sein, statt auf einen perfekten Körper. Viel Stress kann dazu führen, dass sich die Hormone, die für den Fettabbau und den Muskelaufbau wichtig sind, verringern.

Entspanntes tiefes Atmen und Meditation sind gute Wege um Stress abzubauen, wenn man sich verspannt fühlt. Sie können außerdem angenehme, lustige Aktivitäten mit Ihrer Familie und Freunden unternehmen, um Ihre gute Laune aufrecht zu halten.

Es verlangt viel harte Arbeit und Selbstdisziplin für eine sommerreife Figur, aber die Belohnung wird es wert sein.